Hakenfond

Durchschnittliche Kosten für 1 gut abgesicherte Kletterroute > 120.-

Hakenspenden gerne an:

IBAN: CH76 0070 0113 2000 7813 1
Alessandra Kiss, 8330 Pfäffikon

Zürcher Kantonalbank, 8010 Zürich

Bankenclearing-Nummer: 700
SWIFT-Adresse (BIC): ZKBKCHZZ80A

Vermerk: Hakenfond (falls ihr nicht namentlich als SponsorIn auf der homepage aufgelistet werden möchtet, vermerkt es ebenfalls)

! Durch eine Hakenspende ergibt sich kein Haftungsanspruch !

Kletternde des Klettergartens Plattenwand fragen uns immer wieder mal an wie sie sich für die erbrachte Arbeit revanchieren können. Zeitgleich steigt die Besucherzahl der Kletternden an der Plattenwand kontinuierlich, der Bedarf nach einem gut abgesicherten und schnell zugänglichen Sommerklettergebiet scheint gross zu sein, wir sind laufend dran weitere Kletterrouten zu erschliessen. Dies ist unweigerlich mit immer höheren Kosten verbunden. Erschliessende von Klettergärten tragen die dafür anfallenden Kosten für Routen- und Wegbau im Normalfall selber, so auch wir.

Um eine Route mit gutem Hakenmaterial und einem redundanten und hochwertigen Umlenkstand auszustatten wenden wir im Durchschnitt 120.- auf (variert von der Länge der Route und dem eingesetzten Hakenmaterial).

Da unterdessen aus einem ursprünglich angedachten kleinen Kletterwandprojekt ein beachtlicher und gut frequentierter Klettergarten mit weiterem Ausbaupotenzial entstanden ist, freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung.

Falls dir der Klettergarten Plattenwand gut gefällt, du diesen gerne (*auf eigene Gefahr) nutzten und einen finanziellen Beitrag zum bisher Erbrachten, an den weiteren Ausbau und an den Unterhalt (*kein Haftungsanspruch) leisten möchtest kannst du dies über oben stehende Kontoverbindung tun. Die Spende wird ausschliesslich für Routenmaterial eingesetzt.

Es ist uns ebenfalls gedient, wenn ihr für die Entsorgung eures eigenen Mülls Verantwortung übernehmt, kein Verkehrshindernis mit euren parkierten Fahrzeugen darstellt, in den Kletterrouten spriessendes Grünzeug, Erde und Laub entfernt, eure Finken vor dem Routeneinstieg sauber macht, Rücksicht auf die umgebende Pflanzen- und Tierwelt nehmt und euch dafür einsetzt, dass der Zulauf im Klettergarten bei der Anwohnerschaft auf gute Resonanz und hohe Akzeptanz stösst.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

* Vergesst nicht, dass ihr euch in einem Klettergarten immer auf eigene Verantwortung vergnügt. Ihr haltet euch in einer Umgebung auf, wo trotz unseres Bemühens mit Steinschlag, Felsausbrüchen oder auch Hakenmaterial- und Anwendungsfehlern zu rechnen ist. Die Einbohrer/Erschliesser übernehmen diesbezüglich keinerlei Haftung. Also verhaltet euch eigenverantwortlich, prüft selbständig das eingesetzte Material und meldet uns allfällige Gefahrenquellen umgehend.


Sponsoring

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren und Helfern, die uns bisher beim Ausbau des Klettergartens unterstützt haben:

Verein Kletteranlagen Linthgebiet (VKL); Jürgen Bormann; Thomas Schmitz; Roberto Somaini; Simone Schwarzenbach & Dominik Daniel; Barbara Ateras & Daniel Redlinger; Luzia Rageth; Marcel & Laurin Wanner; Agnes Tscherry; Thomas Muller; Alain Godet; Daniel Gerardi & Natascha Sieber; Leonhard Gallagher; Micha Schneeberger; Michael P.; Monika Früh; Priska R.; Marlies Aryani Ruegg; Dirk Ubmann; Dominique Kuhnhanss; Nicolas & Jil Maurer; Beate & Ingo Gau